Gemeinschaftspraxis Dr.Beschorner & Samsonadze

Hausarztpraxis - Ruwer   Innere und Allgemeinmedizin

EKG / Belastungs-EKG / Langzeit-EKG


EKG

Die Elektrokardiographie ist die Registrierung der von der Körperoberfläche abgeleiteten Aktionsströme des Herzmuskels.

Diese sog. EKG-Kurven geben uns wesentliche Informationen über die Beschaffenheit des Herzmuskels, seine Sauerstoffversorgung, die Regelmäßigkeit der Herzaktionen (Herzrhythmus) und vieles mehr.

In unserer Praxis werden alle EKGs mittels computergestützter Registrierung aufgezeichnet. Dabei sind sehr umfangreiche und schnelle Auswertungen möglich.

Belastungs-EKG

Die Ergometrie stellt eine wichtige Untersuchung in der Diagnostik von Herz- und Kreislaufkrankheiten dar. Sie wird außerdem eingesetzt zur sportmedizinischen Leistungsdiagnostik. Unsere Praxis ist mit einem hochwertigen Fahrrad-Ergometer ausgerüstet, das es ermöglicht, sowohl schonende, geringe Belastungen, z.B. in der Nachsorge bei Herzinfarktpatienten, als auch langandauernde Ausdauerbelastungstests bei Leistungssportlern durchzuführen.

Vor einer Ergometrie ist es unbedingt erforderlich, ein Gespräch über Vorerkrankungen und Beschwerden mit dem Arzt zu führen. Auch eine vorherige Änderung der Medikamenteneinnahme wäre ggf. abzustimmen. Hierfür sollten Sie einen Termin vereinbaren.

Die Untersuchung läuft über eine Belastungsdauer von meistens mehr als 6 Minuten. Dabei wird die Belastung stufenweise gesteigert, je nach Leistungsvermögen des Patienten. EKG- und Blutdruckwerte werden aufgezeichnet. Diese sind später über den Computer jederzeit reproduzierbar.

In unserer Praxis werden alle EKGs mittels computergestützter Registrierung aufgezeichnet. Dabei sind sehr umfangreiche und schnelle Auswertungen möglich.

Langzeit-EKG

Die Langzeit-EKG-Untersuchung stellt das geeignete Mittel dar, um kurzzeitig auftretende Herzrhythmusstörungen aufzudecken. Durch diese Untersuchung kann jeder einzelne Herzschlag im aufgezeichneten Zeitraum registriert, vermessen und analysiert werden.

Die Aufzeichnung eines Langzeit-EKGs erfolgt über 24 Stunden.

Die Untersuchung ist unbelastend und schmerzfrei. Es werden kleine Klebeelektroden auf dem Brustkorb aufgeklebt und mit einem kleinen Rekorder verkabelt. Dieser wird am Gürtel getragen.

Für eine aussagekräftige Herzschlaganalyse ist es wichtig, dass der Patient/die Patientin uns einen Überblick über seinen Tagesablauf gibt. Hierzu erhalten Sie von uns einen Protokollbogen, auf dem Ruhezeiten, körperliche Aktivitäten, Zeitpunkt der Medikamenteneinnahme aber auch mögliche Beschwerden während der Messung vermerkt werden können. Besonderes Augenmerk sollte hierbei auf Herzstolpern oder Herzrasen, auf Schwindelzustände oder Bewusstseinsstörungen gelegt werden.





E-Mail
Anruf
Karte
Infos